____GESTALTUNGSLABOR

BERATUNGS- UND LEHRANGEBOT

__________________________________________________________________________


PRIVAT IM ATELIER in Hanau oder bei Ihnen vor Ort

Einzelunterricht  // künstlerische Beratung  // Mappe // Prüfungsvorbereitung // Kuratorentätigkeit // Jurierung //  Beratung Kunstprojekte

Honorar: EUR 45,- / 45 min. (Für Schüler und Studenten EUR 35,-) inkl. MwSt.

Terminvereinbarung: Tel. 06181 - 189 563

oder info at herzog-hellsten dot de

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Annegret                       Foto: MHH


* * * BILDHAUEREI - 2017 - DREIEICH-SPRENDLINGEN


Basis Studium BILDHAUEREI ist ein einführender, dreijähriger, freier Lehrgang zur Bildhauerei. Schwerpunkte wie Form, Komposition, Farbe und Material werden durch verschiedene Techniken und Arbeitsprozesse vermittelt. Der Umgang mit Werkmaterialien wie Ton und Gips wird mit anderen Materialien ergänzt, um die individuellen Inhalte mit der Gesamtaussage des Werkes abzustimmen.

Das Studienangebot richtet sich als berufliches oder privates Ergänzungs- und Fortbildungsangebot an Erwachsene.

Die Durchführung der Semesterkurse findet in den Bildhauer- und Keramikateliers in Kooperation mit der VHS Kreis-Offenbach in Dreieich-Sprendlingen statt.

Bei Interesse können Sie das Studienprogramm auch durch Beteiligung an einem Semesterkurs kennenlernen. Einstieg im Herbst und Frühjahr möglich.

Doris/ Eckart/ Sonja //    Karin/ Heide  //    Frank                             Fotos: MHH

BILDHAUEREI - Zeitgenössische Positionen, mittwochs 14:30-17:30 Uhr, ab Mi 20.09.2017 (inkl. Sa 23.09. // Sa 4.11.), 13 Termine, 60 UE

BILDHAUEREI - Zeitgenössische Positionen, donnerstags 18-21 Uhr, ab Do 21.09.2017 (inkl. Sa 7.10. // Sa 11.10.), 13 Termine, 60 UE

TONATELIER - Figurative Studien mit Modell, mittwochs 18-21 Uhr, ab Mi 20.09.2017 (inkl. Sa 28.10. // Sa 18.11. // Sa 25.11.), 12 Termine, 52 UE

Anmeldung über VHS Kreis-Offenbach ONLINE buchbar oder per Email/ Tel.

Info + Anmeldung:
VHS Kreis-Offenbach, HLL, Frankfurter Str. 160-166, 63303 Dreieich (Sprendlingen)

Tel. 06103 - 3131 1313
Fax 06103 - 3131 1399
vhs@kreis-offenbach.de
www.vhs-kreis-offenbach.de

Sibylle //    Judith // Jürgen        Fotos: MHH


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------


MAPPENKURSE FRANKFURT - VORBEREITUNG AUF AUFNAHMEPRÜFUNGEN


* * * Über 15 Jahre Erfahrungen mit erfolgreichen Mappenbewerbern fürverschiedenen Studiengänge * * *
Vorbereitungskurs für die Zusammenstellung einer Mappe für künstlerisch-gestalterische Studiengänge. Individuelle Inhalte, Methoden und Techniken werden im Kurs in den Bereichen 2- und 3-dimensionales Gestalten bearbeitet und vermittelt.




Information und Anmeldung:
MAPPENBERATUNG VHS Frankfurt Dozentin: Merja Herzog-Hellstén
KURS Nr.  2508-50 am Montag, den 23. Oktober, 2017 von 18-21 Uhr,
(auf VHS Frankfurt-Webseite "Mappenberatung" eingeben - um alle Daten zu sehen. Falls ein ERROR erscheint: Mauszeiger auf 'http-Zeil' klicken und 'enter' drücken lädt die Seite neu auf.)


Tel.  VHS Frankfurt 069 - 212-38 473
Ort: VHS Frankfurt, Sonnemannstraße, Frankfurt am Main

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  

Erfolgreiche Bewerber wurden an verschiedenen gestalterischen Hochschulen/ Fachhochschulen/ Akademien /Werbeagenturen in Deutschland und im europäischen Ausland aufgenommen unter anderem in den Bereichen Kommunikationsdesign, Restauration, Freie Kunst, Innenarchitektur, Produkt/ Industrie Design, Film, Mode, Kunstpädagogik und Architektur.


FEEDBACK VON KURSTEILNEHMERN:


Anne     Ruskin School of Drawing & Fine Art - Oxford University (Freie Kunst)


"Ich habe mich von Anfang an bei Merja in guten Händen gefühlt, da sie mit mir ganz strukturiert an die Mappenberatung herangegangen ist. Man merkt sofort, dass sie nicht nur eine Künstlerin ist, 

sondern dass sie auch sehr gut informiert ist über aktuelle Entwicklungen in der Kunstwelt, was sie absolut kompetent und professionell macht.
Durch sie lernte ich meine Mappenwerke und ihre Zusammenstellung mit anderen Augen zu sehen, was mir geholfen hat, dann eine endgültige Mappe zu erarbeiten, die das vermittelte, was ich eigentlich erhofft hatte. Anstatt Ideen für Werke 'vorzukauen', gibt sie Denkanstöße, die einen dann solange nicht mehr loslassen, bis man es für sich 'raushat'.
Darüber hinaus ist sie sehr motivierend und hat mich damals sehr ermutigt, obwohl ich großen Zeitdruck hatte. Auch hat Merja mir bei der Vorbereitung (auf English) von Interviews geholfen, was mir Vertrauen und Sicherheit verlieh, als ich in meine eigentlichen Interviews ging."


--


Sarah            

UdK Berlin, Studiengang Bildende Kunst

(ebenso erfolgreich beworben: 

HbK Hamburg,

Bachelor Bildende Künste)



"Merja, ich will dir danken. Dafür, dass du all meine Vorurteile gegen einen Mappenkurs in den Wind geschossen hast.

Du kannst verständlich machen, wieso ich Dinge instinktiv als ästhetisch und gut empfinde, indem du meine Gedanken ordnest und mich behutsam aus der Reserve lockst. Du bist kritisch und gleichzeitig ermutigend, spinnst Fäden weiter, ohne einem Anstrengung abzunehmen. Ich habe, durch die Stunden mit dir verstanden, dass es leicht fallen kann, sich weiterzuentwickeln, und dass das sehr wohl Fleiß braucht, nicht nur Kreativität.

Deine Art zu betrachten und zu analysieren ist klar und rein, und plötzlich kapiere ich, warum mir gewisse Arbeiten mehr oder andere weniger bedeuten.

--

Julietta             Werbeagentur J. Walter Thompson, Ausbildung zur Mediendesignerin

„Der Mappenvorbereitungskurs mit Merja Herzog-Hellstén hat mir sehr geholfen beim Erstellen meiner Arbeiten. Sie stand uns mit Rat und Tat zur Seite und konnte wertvolle Tipps an uns weitergeben.

Von Anfang an hat mir imponiert, dass sie so ein weites Spektrum an Wissen besitzt und somit die beste Ansprechpartnerin für Fragen bezüglich der Mappenerstellung war. Sie konnte sich individuell auf die Bedürfnisse jedes einzelnen Kursteilnehmers einstellen, egal welche gestalterische Richtung am Ziel stand. Im Kurs selbst hat uns Merja sehr viele Techniken gelehrt, die die Mappe vor allem interessanter machen sollten und einem von der Masse abheben lassen.“

--

David                Kunstakademie Düsseldorf, Freie Kunst (Malerei)

„Mir hat Merja sehr geholfen, weil sie mit mir zusammen meine Wünsche und meinen Stil formuliert hat und mir in allen Bereichen neue Möglichkeiten aufzeigte. Materialien, Herangehensweisen, Zielsetzungen, etc. Sie hat mir ans Herz gelegt und mich ermutigt, mich an namhaften Kunsthochschulen/-akademien zu bewerben, um mein Potential auszuschöpfen.

Ich habe mich erfolgreich an der Rhein-Main Hochschule für Kommunikationsdesign und auch an der Kunstakademie Düsseldorf für Freie Kunst - Malerei beworben, für die ich mich dann auch entschied.“

--

Lisa                 HAW Hamburg, Design Department, Mode-, Kostüm- und Textildesign

"Merja hatte von Anfang an das richtige Gespür dafür, welcher Studiengang am besten zu mir passen würde. Sie hat mir sehr geholfen, meine Arbeiten zu reflektieren und diese den jeweiligen Hochschulen und Studiengängen anzupassen. Durch viele neue Techniken und Herangehensweisen hat sie mich zu weiteren Arbeiten inspiriert und mich motiviert meine Ziele weiter zu verfolgen."

--

Sonja               „Restaurierung und Konservierung von Gemälden, Skulpturen und moderner Kunst“ 

FH Köln

„Die Teilnahme am Mappenkurs hat mir dabei geholfen, auf viele Dinge zu achten, an die ich vorher  nicht gedacht hätte. Ich lernte beim Zeichnen richtig hinzuschauen und mich auf Komposition, Linienführung, Kolorit etc. zu konzentrieren. Theorie und Praxis standen in gutem Verhältnis. Über den ganzen Kurs hinweg wurden wir betreut und aufgefordert jederzeit neue Bilder/Zeichnungen vorzeigen. Durch eine konstruktive Kritik konnte man sich gut weiterentwickeln. Mit Merjas Hilfe kam man schließlich selbst auf neue Ideen.

Besonders gefiel mir, dass wir auf mögliche Eignungsprüfungen an den Hochschulen vorbereitet wurden.“